Fri Aug 27 2010 17:00:00 GMT-0700 (PDT) | August 2010

So, ich bin jetzt in San Francisco. Der Flug war lang und anstrengend, aber immerhin habe ich einen netten Italiener kennengelernt, der über Deutschland nach Kalifornien geht, um dort in Berkeley bei der Labor für Teilchenphysik zu helfen.

In San Francisco musste ich dann durch die sogenannte Immigration, die zwar kürzer als erwartet, aber auch sehr unangenehm war. Der Beamte durchwühlte meine ganzen Sachen, hat lauter Fragen gestellt "Rauchen Sie Marihuana? Warum nicht?", hat sich sogar in dem kleinen Fotobuch die ganzen Bilder angesehen und wollte wissen, wer darauf abgebildet ist. Danach bin ich dann mit dem Bay Area Rapid Transit (BART) zur Powell Station und von dort dann zu Fuß zu meiner Unterkunft. Mit den ganzen schweren Gepäck was das ständige auf-und-ab doch recht anstrengend.

Dort angekommen hat mich mein Gastgeber erst einmal begrüßt und mir mein wirklich tolles Zimmer gezeigt. Ich habe das Zimmer mit Hilfe von airbnb gebucht und bin absolut zufrieden. Die Unterkunft ist besser als in jedem Hotel, das ich bis jetzt besucht hatte, und auch mein Vermieter ist sehr nett. Nachdem ich geduscht hatte, gab es eine kleine Party, bei der Käse gegessen und auf dem Dach des Hauses Rotwein getrunken wurde. Vom Dach hat mein einen sensationellen, geradezu atemberaubenden Blick auf San Francisco, wie man auch auf dem Bild sehen kann. Ich werde jetzt einmal ein paar Sachen erledigen und dann mit meiner Kamera die Stadt erkunden.

posted 2010-08-28