Sat Dec 04 2010 16:00:00 GMT-0800 (PST) | December 2010

Thanksgiving ist ein wichtiger Feiertag hier in den U.S.A.. Einige sagen sogar, dass es wichtiger als Weihnachten ist. Ich kann das weder bestätigen noch verneinen, aber Fakt ist, dass Weihnachten in Deutschland sehr viel ausgiebiger gefeiert wird. So etwas wie "Advent" scheint es hier nicht wirklich zu geben und auch meine Suche nach einem Adventskalendar blieb bis jetzt erfolglos. Schnee gibt es hier im Sacramento Valley auch nicht, die Temperaturen sind im Moment tagsüber bei rund 14 Grad Celsius. Um aber dennoch einen Hauch Weihnachten hierherzubringen und außerdem meinen brasilianischen Mitbewohner zu verabschieden, der wieder zurück in seine Heimat fliegt, habe ich mich entschlossen eine Art Adventsessen zuzubereiten.

Wie man in den Bildern sehen kann, habe ich Apfelrotkohl ("Red Cabbage"), Kartoffelklöße ("Potato Dumplings"), Rindfleisch ("Beef"), Preiselbeersoße ("Cranberry sauce") und Sauerkraut ("Sauerkraut") zubereitet. Die Klöße sind mir etwas misslungen, jedenfalls was die Form angeht, aber alles in allem fand es durchaus Begeisterung. Zusätzlich habe ich eine Art Glühwein ("mulled wine") mithilfe von Rotwein, Rohrzucker, Zimt, etc. zusammengemischt und zum Nachtisch gab es dann eine Art Lebkuchen ("gingerbread"). Nicht nur habe ich für jeden von uns einen "gingerbread man" geformt, sondern außerdem noch einen "gingerbread dog" für das inoffizielle, vierbeinige, fünfte Familienmitglied.

Die ganzen Zutaten waren nicht gerade billig und ich hab auch über drei Stunden in der Küche zugebracht bis alles fertig war, aber ich würde dennoch sagen, dass sich das gelohnt hat.

posted 2010-12-05