Mon Dec 27 2010 16:00:00 GMT-0800 (PST) | December 2010

Heute bin ich zum Manoa Wasserfällen gewandert. Das war allerdings eine eher einfache und kurze Wanderung. Das ist auch der Grund, weswegen der Pfad auch voller Touristen war. Nichtsdestotrotz hat mir die Tour gefallen und ich habe ein paar schöne Bilder gemacht. Laut Wetterbericht soll das Wetter heute und morgen etwas regnerisch sein. Deswegen werde ich morgen auch nicht an den Strand gehen, sondern Pearl Harbor besuchen. Heute war es aber glücklicherweise recht trocken, jedenfalls tagsüber. Am Abend wurde es dann allerdings ganz plötzlich dunkel und es regnete wie aus Eimern. In Englisch würde man sagen "it's raining cats and dogs". Ich hatte zwar einen Regenschirm, aber meine Hose und Schuhe wurden trotzdem komplett durchnässt als ich zum Parkhaus gerannt bin. Im Parkhaus gab es ein ca. 30cm dickes Rohr, das den Regen vom Dach nach unten führt. Obwohl das Rohr senkrecht nach unten führt und so dick war, ist aus einer undichten Stelle mit hohem Druck Regen rausgespritzt worden. Das zeigt ein bisschen, mit welcher Gewalt so ein kleiner Tropensturm die Insel mit Regen überschüttet. Nach ca. 15 Minuten war dann aber auch schon alles wieder vorbei und der Himmel klar.

posted 2010-12-28